Aktuelles und aktuelle Sonderausstellung


"Es waren schöne glänzende Zeiten..."
Die Renaissance-Rezeption in der Frühromantik

Eine Ausstellung im MARBURGER HAUS DER ROMANTIK
in Zusammenarbeit mit dem ROMANTIKERHAUS JENA

Vom 6. Mai 2018 bis 29. Juli 2018

"Es waren schöne glänzende Zeiten..." 
Die Renaissance-Rezeption in der Frühromantik

Wilhelm Steuerwaldt, Kreuzgang im Kloster Walkenried, 1852

Die Renaissance ist den Romantikern das, was den Klassizisten das griechische Altertum ist: Sie ist Folie, unerreichbares Vorbild, Sehnsuchtsziel und Ausgangspunkt der eigenen Epoche.

Die Renaissance ist für die Romantiker Teil eines gesamteuropäischen Phänomens: Die sogenannte "ältere Moderne" umfasst für sie nicht nur die italienische, sondern auch die moderne deutsche, holländische, spanische oder englische Kunst und Literatur bis in das Mittelalter hinein. Die kritische Auseinandersetzung mit den Künstlern Raffael, Michelangelo und Dürer und den Dichtern Dante, Shakespeare und Cervantes wird zur Geburtsstunde des romantischen Geistes.

Die Szenen wechseln nach Jahreszeit und Lust und Laune der Künstlerin, alles einfach nur zum Schauen und Staunen. Ihr Schaufenster in der Hofstatt 13 zieht nun um ins Marburger Haus der Romantik, um Groß und Klein zu begeistern mit den Alltagsszenen des 19. Jahrhunderts en miniature.







"Marburger Alltagsleben im 19. Jahrhundert" - Der Link zum Presseartikel

Eine DAUERAUSSTELLUNG im INSTITUT FÜR EUROPÄISCHE ETHNOLOGIE / KULTURWISSENSCHAFT, Deutschhausstraße 3, Marburg

Die vom Marburger Haus der Romantik präsentierte Ausstellung "Marburger Alltagsleben im 19. Jahrhundert" ist wegen des großen Interesses nun als Dauerausstellung im Institut für Europäische Ethnologie / Kulturwissenschaft, Deutsch-hausstrasse 3, Marburg, zu sehen.

Der Begleitkatalog wurde neu aufgelegt und kann sowohl im Institut als auch im Marburger Haus der Romantik für 9,80 € erworben werden.







Ganzjährig:

1. Gruppenführungen (auch für Schulklassen) durch die Ausstellungen (nach telefonischer Terminabsprache)

2. Themenorientierte Führungen zur Kulturgeschichte der Romantik für die gymnasiale Oberstufe, Leistungskurse Deutsch (nach telefonischer Terminabsprache)

3. Veranstaltungen zur Lehrer- und Lehrerinnenfortbildung in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt Marburg-Biedenkopf (nach Terminabsprache)

4. Märchenlesungen der Märchen der Brüder Grimm - auf Wunsch im historischen Kostüm - in englischer, spanischer und französischer Sprache nach telefonischer Terminvereinbarung