Jahresprogramm 2012

Datum Zeit Veranstaltung Beschreibung
20.01.12 18:00 !
Finissage der Ausstellung
HdR
Ein literarisches Heinrich Heine-Programm: „Schlage die Trommel und fürchte Dich nicht…!“
Rezitationen - PD Dr. Johannes Maria Becker, Philipps-Universität Marburg
Kommentare - Dr. Anne Maximiliane Jäger-Gogoll, Literatur-und Kulturwissenschaftlerin, Marburg
10.02.12 19:00
Eröffnung der Ausstellung


Vortrag



Szenische Lesung
HdR
200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm

"Die Brüder Grimm als Studenten in Marburg"
Referent: Prof. Dr. Harm Peer Zimmermann, Philipps--Universität Marburg

"König Drosselbart"
von Kuratoriumsmitgliedern
10.02.12
bis
15.04.12
-
Ausstellung
HdR
200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm
07.03.12 19:00
Vortrag
HdR
Wahrheit im Märchengewand
20.03.12
bis
12.05.12
-
Sonderausstellung
HdR
Kunst am Ei. Eier mit Portraits und Szenen, bemalt und verziert von Lyudmila Lyubimova
29.03.12 19:00
Vortrag
HdR
Jean Pauls "Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, dass kein Gott sei" - ein literarisches Meisterwerk und ein theoriegeschichtliches Dokument auf der Schnittstelle  von Aufklärung und Romantik
Referent: Dr. Dr. Joachim Kahl, Marburg
15.04.12 -
Ende der Ausstellung
HdR
200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm
22.04.12 17:00
Eröffnung der
Ausstellung

Vortrag
HdR
Die Leiden des jungen Werther. Wertherrezeption in Literatur und Kunst mit Arbeiten von Sigrid Noack
Einführung: Prof. Dr. Marita Metz-Becker, Philipps--Universität Marburg
22.04.12 bis 10.06.12 -
Ausstellung
HdR
Die Leiden des jungen Werther. Wertherrezeption in Literatur und Kunst mit Arbeiten von Sigrid Noack
05.05.12 13:00
Halbtagsexkursion nach
Wetzlar
Auf den authentischen Spuren des jungen Werthers - im Lotte- und Jerusalemhaus Wetzlar
Vortrag und Führung:
Katharina Lehnert-Raabe, Wetzlar
13.05.12
Termin-
änderung!
11:00
Literarische Matinee
HdR
Autorin liest aus ihrem neuen Roman "Wiegenlied"
Autorin: Kerstin Cantz, München 
10.06.12 -
Ende der Ausstellung
HdR
Die Leiden des jungen Werther. Wertherrezeption in Literatur und Kunst mit Arbeiten von Sigrid Noack
14.06.12 18:00
Eröffnung der Ausstellung



Vortrag
HdR
Orte der Sehnsucht.
300 Jahre Gartenbaukunst in Deutschland
Einführung: Dr. Lydia Kaiser, Philipps--Universität Marburg

Gartenkunst in Hessen. Historische Gärten und Parkanlagen
Referent: Dr. Bernd Modrow, Friedrichsdorf
14.06.12 bis 28.10.12 -
Ausstellung
HdR
Orte der Sehnsucht
300 Jahre Gartenbaukunst in Deutschland
09.07.12 15:00
Exkursion
Neuer Botanischer Garten, Marburg
Führung und Vortrag zum Thema "Rosen"
25.08.12 9:00 -
21:00
Exkursion
Hanau, Steinau
auf den Spuren der Brüder Grimm und Besuch des Staatsparks Wilhelmsbad, einem der frühesten Landschaftsparks in Deutschland
06.09.12 19:00
Vortrag
HdR
Juristische Strukturen in den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm
Referent: Prof. Dr. Uwe Diederichsen, Göttingen
14.09.12 18:00
Mitglieder-versammlung
HdR
Mitgliederversammlung des Vereins Marburger Haus der Romantik mit Vorstandswahlen
28.10.12 -
Ende der Ausstellung
HdR
Orte der Sehnsucht
300 Jahre Gartenbaukunst in Deutschland
07.11.12
Programm-änderung!
19:00
Eröffnung der Ausstellung
HdR
„Dem fällt bei Glocken vieles ein …“ - Friedrich Schiller und die Frühromantiker
Einführung:
Prof. Dr. Marita Metz-Becker,
Philipps-Universität Marburg
12.12.12 19:00
Vortrag
HdR
Juden in Jung-Stillings Leben und literarischem Werk
Referent: Dr. Gottfried Mehnert, Marburg
4
Advents-samstage
15:00
Märchenlesungen für Kinder
HdR
Märchenlesungen für Kinder bei Kerzenschein und Weihnachtsgebäck an den Adventsamstagen.
(Eintritt frei) Telefonische Voranmeldung erbeten

Ganzjährig:

Gruppenführungen (auch für Schulklassen) durch die Ausstellungen (nach telefonischer Terminabsprache)

Themenorientierte Führungen zur Kulturgeschichte der Romantik für die gymnasiale Oberstufe, Leistungskurse Deutsch (nach telefonischer Terminabsprache)

Veranstaltungen zur Lehrer- und Lehrerinnenfortbildung in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt Marburg-Biedenkopf (nach Terminabsprache)

Grimms Märchen Dummler

200 Jahre

Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm